D R. B Ä R B E L G A R S K E +
                      D R.  B Ä R B E L   G A R S K E    +

Schutz für die Zähne

 

Fluor ist für die Zähne und das Zahnfleisch sehr wichtig. Durch die Bakterien in der Mundhöhle werden Kohlenhydrate verstoff-

wechselt, es entstehen Säuren als Stoffwechselprodukte. Diese Säuren lösen Phosphatpartikel aus der Zahnhartsubstanz aus, welche aber in einem ausgewogenen Milieu wieder eingebaut werden. Ist dieses Gleichgewicht durch erhöhte Kohlenhydrataufnahme und schlechte Mundhygiene zu Gunsten des Phosphatabbaus verschoben, kommt es zur Karies.

Fluor kann diesen Austausch der Phosphatpartikel aus dem Zahn stoppen, indem Fluor statt Phosphat in die Zahnhartsubstanz eingebaut wird. Diese Fluorverbindungen sind schwer löslich, so daß die Zahnsubstanz gehärtet und unempfindlicher gegenüber Säuren wird.

Über die Kariesprophylaxe hinaus zerstört Fluor die Beläge und beugt deren Bildung vor. Aus diesem Grunde sind fluorhaltige Mundspülungen hervorragend als Parodontitsprophylaxe geeignet. Besonders Parodontitis-Patienten sollten diese Spülungen benutzen und die Zahnzwischenraumbürsten darin eintauchen und so die Zwischenräume reinigen.

 

Fluoridierung bei Kindern

Besonders wichtig ist diese Vorsorge bei Kindern, da diese gerne Süßes essen oder sich nicht so gut und oft die Zähne putzen. Für Kinder gibt es Fluoretten, die eingenommen werden. Fragen Sie dazu Ihren Kinderarzt. Außerdem gibt es spezielle Kinderzahnpasten.

Grundsätzlich gilt: Übertreiben Sie nicht die Fluoridierung! Eine bewußte und richtig dosierte Einnahme ist wichtig. Wie bei anderen Mitteln auch kann eine Überdosierung schädlich sein. Aufpassen bei Kindern: bei der Einnahme von Fluoretten, ist eine fluoridierte Zahnpasta für Erwachsene nicht geeignet.

 

Fluoridierung bei Erwachsenen

Allgemein ist die Verwendung von fluorhaltigem Salz bei der Nahrungsaufnahme zu empfehlen.

Zusätzlich sollten eine fluorierte Zahnpasta mit Fluor-Amin-Verbindungen und eine fluorierte Mundspülung benutzt werden.

Einmal die Woche kann eine Spezialzahnpasta, Elmex-Gelee, mit hohem Fluorgehalt Karies besonders gut vorbeugen.

Außerdem ist Zahnseide auch fluoridiert erhältlich.

 

 

zurück

Termin vereinbaren

Telefon

+49 5193 972 330

 

E-Mail

info@dr-garske.de

 

Anschrift

Dr. Bärbel Garske

Bargmannstrasse 6

29640 Schneverdingen

  

Sprechzeiten

Mo, Di, Do:    8.30- 12.30 

                   15.00- 18.00

 

Mi, Fr:           8.30- 12.30

 

Notdienst

Aktuelles

NEU bei uns:

3D-Röntgen DVT (Digitale Volumentomographie) für die sichere Planung umfassender Therapien - besonders bei Implantaten. Ein besonderer Service für Sie direkt in unserer Praxis! 

 

Alle Neuigkeiten oder Aktivitäten unserer Praxis finden Sie ab sofort auf unserer Facebook-Seite!

 

Wir sind stolz! Frau Kleinschmidt ist neue Referentin in der Akademie "medentio". In dem Lehrgang "Patientenberatung/-service" gibt sie ihr jahrelang erworbenes Fachwissen und ihre Erfahrungen an andere Praxisteams weiter.

 

Alle Meldungen

Die neue APP zum Parodontitis-Selbstest
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Zahnarztpraxis Dr. Bärbel Garske

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.