D R. B Ä R B E L G A R S K E +
                      D R.  B Ä R B E L   G A R S K E    +

3-D Röntgen (digitale Volumentomographie)

 

Die neue Technik der digitalen Volumentomographie (DVT) ermöglicht neue, dreidimensionale Einblicke in die Strukturen von Knochen und zum Teil auch in die Weichteilstrukturen.

 

Anhand dieser neuen Darstellungen lassen sich exakte und sichere Planungen und eine erweiterte Diagnostik durchführen.

 

Ein normales Röntgenbild zeigt nur ein zweidimensionales Bild. Die dreidimensionale Darstellung erlaubt die genaue Vermessung der Strukturen, auch des Querschnittes des Knochens. 

 

Im Bild rechts ist eine Teilaufnahme des Unterkiefers dargestellt. Alle dreidimensionalen Bilder sind in jede Richtung schwenk- und drehbar. Somit ist der Knochen und sind die Zähne aus jeder Richtung zu betrachten und zu diagnostizieren.

 

Wichtig bei der Implantation ist die Vermessung des Knochens in Breite und Länge. Hier dargestelt ist ein Querschnitt durch den Unterkiefer (Schichtaufnahme).

 

Besonders wichtig ist die Darstellung der Lage des Unterkiefernerven (rot), um diesen bei der Implantation nicht zu verletzen. Mit der diagnostischen Möglichkeit des Querschnittes ist die Sicherheit und die Präzision bei der Implantation sehr groß. Das kann ein normales Röntgenbild nicht leisten.

 

Zur Kontrolle einer durchgeführten Implantation eignet sich diese dreidimensionale Schichtaufnahme hervorragend. Hier im Bild ist ein Querschnitt durch ein Implantat in der Oberkieferfront dargestellt.

 

Sogar sehr feine Strukturen wie die feine Knochenlamelle rechts über dem Implanat sind gut zu erkennen und zu befunden.

Erweiterte diagnostische Möglichkeiten des DVT´s

Implantologie

  • exakte Implantat-Planung 
  • optimale Nutzung des vorhandenen Knochens
  • exakte Darstellung wichtiger Strukturen (wie Nerv, Kieferköhle usw.) für Sicherheit beim Implantieren

 

Kieferchirurgie

  • genaue Darstellung der Lage von Weisheitszähnen, besonders in Lagebeziehung zum Unterkiefernerv
  • Ausbreitung und Raumforderungen von Zysten und Knochenauflösungen

 

Parodontologie (Zahnfleischerkrankungen)

  • Darstellung des parodontalen Knochenverlaufs bzw. des Knochenrückgangs
  • Diagnostik von Knochentaschen

 

Endodontologie (Wurzelfüllungstherapie)

  • Darstellung der Wurzelkanalverläufe
  • Ausdehnung von chronischen Entzündungen (Knochenauflösungen) an Wurzelspitzen
  • Kieferhöhlenbeteiligungen

 

Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde

  • Diagnostik von Kieferhöhlenerkrankungen
  • Verengungen der Atemwege
  • Mittelohrerkrankungen

Termin vereinbaren

Telefon

+49 5193 972 330

 

E-Mail

info@dr-garske.de

 

Anschrift

Dr. Bärbel Garske

Bargmannstrasse 6

29640 Schneverdingen

  

Sprechzeiten

Mo, Di, Do:    8.30- 12.30 

                   15.00- 18.00

 

Mi, Fr:           8.30- 12.30

 

Notdienst

Aktuelles

NEU bei uns:

3D-Röntgen DVT (Digitale Volumentomographie) für die sichere Planung umfassender Therapien - besonders bei Implantaten. Ein besonderer Service für Sie direkt in unserer Praxis! 

 

Alle Neuigkeiten oder Aktivitäten unserer Praxis finden Sie ab sofort auf unserer Facebook-Seite!

 

Wir sind stolz! Frau Kleinschmidt ist neue Referentin in der Akademie "medentio". In dem Lehrgang "Patientenberatung/-service" gibt sie ihr jahrelang erworbenes Fachwissen und ihre Erfahrungen an andere Praxisteams weiter.

 

Alle Meldungen

Die neue APP zum Parodontitis-Selbstest
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Zahnarztpraxis Dr. Bärbel Garske

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.